Hanf als wiederentdecktes Superfood

In letzter Zeit jagt ein Ernährungstrend den nächsten. Ob Hanf nur ein Trend ist oder ob die Hanfsamen wirklich so nahrhaft sind, hat das Bundeszentrum für Ernährung genauer untersucht und kam zu einem interessanten Ergebnis.

Hanf hat für viele Menschen einen unangenehmen Beigeschmack. Sie denken sofort an Cannabis und verbotene Substanzen. Dass Hanf derzeit als Superfood kursiert, ist nur wenigen bewusst. Dabei haben die kleinen Nüsschen einiges zu bieten.

Wertvolle Inhaltsstoffe fernab von berauschender Wirkung

Wissenschaftler des Bundeszentrums für Ernährung haben die Hanfsamen genauer untersucht, nachdem sie in der letzten Zeit so etwas wie eine Renaissance erleben. Sie gelten als Superfood und werden als neuer Ernährungstrend gefeiert. Doch ob sie nur ein kurzer Trend sind oder ob sie tatsächlich als Superfood bezeichnet werden können, muss erst bewiesen werden.

In den Regalen der Supermärkte gibt es bereits Keksriegel mit Hanfsamen, weil diese so nahrhaft sein sollen. Und genau dies hat das Bundeszentrum für Ernährung auch herausgefunden. Die Vitamine E, B1, B2 und B6, sowie Eisen, Calcium, Magnesium und Phosphor sind in besonders hoher Konzentration in den kleinen Samen enthalten. Aber vor allem das 1:3 Verhältnis von Omega-6-Fettsäuren und Omega-3-Fettsäuren ist eine wahre Wohltat für den Körper. Das Hanfsamenprotein gilt als besonders wertvoll, vor allem für Vegetarier und für den Muskelaufbau. Einige Studien belegen auch eine gesundheitsfördernde Wirkung. Demzufolge sollen Hanfprodukte den Cholesterinspiegel senken und Krebs vorbeugen können. Außerdem könnten sie den Studien zufolge auch vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen.

Hanfsamen eignen sich als Toppings für Salate oder Backwaren und Suppen hervorragend. Die kleinen Nüsse ergänzen auch Smoothies und können als Bratlinge zu einem leckeren vegetarischen Gericht verwendet werden.

Im Gegensatz zu anderen sogenannten Superfoods ist Hanf auch deutlich nachhaltiger. Denn die langen Transportwege entfallen, da Hanf hierzulande angebaut werden kann.

Bildurheber: kostrez / 123RF Standard-Bild

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.