Cookie Fries: Pommes mal anders

Pommes sind als Beilagenklassiker seit Jahren etabliert. Mit den unterschiedlichsten Soßen werden sie zum echten Genuss. Nun erhalten sie Konkurrenz in süßer Form. Die Cookie Fries haben bereits unzählige Genießer von sich überzeugt.

Cookie Fries könnten zu einem echten Food-Trend werden. Die süßen „Pommes“ sind vielseitig und sorgen bereits für riesige Begeisterung unter Genießern. Viele haben das große Potenzial dieser Köstlichkeit längst entdeckt.

Food-Trend aus den USA

Wieder einmal ist es den Amerikanern gelungen, einen neuen Food-Trend zu kreieren. In den USA sind Cookie Fries längst zu einer gefragten Nascherei geworden. Dabei handelt es sich um eine Art Pommes aus Keksteig. Die Idee ist schon ziemlich originell, zumal auch das Genussprinzip der Pommes auf gewisse Weise imitiert wird, indem Cookie Fries in verschiedene Soßen gedippt werden. Da Pommes seit vielen Jahren eine unverzichtbare Beilage sind, könnte das Erfolgsrezept auch für die süße Variante passen.
Cookie Fries lassen sich auf einfache Weise selbst herstellen. Dazu bedarf es nur weniger Zutaten. Mit Mehl, Butter, Vanillezucker, Ei und Salz entsteht der Keksteig. Dieser kann dann mit verschiedenen Extras verfeinert werden. Wer es mag, gibt noch Schokotropfen, verschiedene Aromen oder Apfelmus hinzu. Wichtig ist nur, dass der Keksteig möglichst fest bleibt. Anschließend kommt er in den Kühlschrank und wird danach ausgerollt. Nun wird er in Pommesform geschnitten und danach nochmals kühl gestellt. Im Ofen erhalten die Cookie Fries ihre goldbraune Farbe.
Um es typisch amerikanisch zu halten, werden die Cookie Fries selbstverständlich mit verschiedenen Soßen serviert. Um der Pommes-Linie treu zu bleiben, könnte Erdbeersoße Ketchup ersetzen, während das Mayo-Pendant Vanillesoße heißt. Aber den kreativen Möglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt. Schoko- oder Karamellsoße sind selbstverständlich ebenso akzeptabel wie Fruchtsoßen aller Art. So werden die Cookie Fries zu einem einzigartigen Geschmackserlebnis.

Bildurheber: moradoheath / 123RF Standard-Bild

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.