Craft Beer erfreut sich wachsender Beliebtheit

Die Bewegung des Craft Beers kommt aus den USA. Dort waren es die Kunden schon lange leid, immer die recht dünnflüssigen geschmacklosen Biere zur Erfrischung zu konsumieren. Es stieg die Nachfrage nach dem besonderen edlen Hopfen und damit bildete sich eine Bierbraubewegung die allerhand Neues hervorbrachte, was sich grob unter dem Begriff Craft Beer zusammenfassen lässt.

Kleine Brauereien haben einen großen Vorteil gegenüber den riesigen Großbrauereien. Sie haben eine geringe Ausstoßmenge und sind deshalb in der Lage, mit dem Geschmack mehr zu experimentieren. Dadurch beleben sie Stile, die es in der Form lange nicht auf dem Markt gab, wie zum Beispiel India Pale Ale oder Pale Ale. Beide schmecken fruchtig, haben eine blumige Note und sind außerdem obergärig. Ein Ergebnis des Kalthopfen-Verfahrens. Dabei hat das India Pale Ale in Sachen Alkoholgehalt und Hopfenaromen klar die Nase vorn. Kein Wunder, dass es einst bei Seefahrern beliebt war, die zwischen Indien und Großbritannien Handel betrieben. Davon stammt wohl auch der Name India Pale Ale. Eine Alternative dazu wäre das Weizenbock und das sehr dunkle Stout, das starke Röstmalz-Aromen bietet. Eine Brau-Tradition die Jahrhunderte überdauerte. Ebenso alt sind auch die klassischen Lagerbiere sowie Pilsner, die aber nicht die Bezeichnung Craft Beer tragen.

Aus Tradition gut

Wichtig für den deutschen Markt ist der Reinheitsgehalt des Endprodukts. Es gibt ein sogenanntes Reinheitsgebot, das sich auf die Inhaltsstoffe des Biers wie Hopfen, Wasser, Hefe und Malz bezieht. Darauf wollen sich ambitionierte Bierbrauer aber nicht beschränken. Deshalb fügen sie andere Aromen mit hinzu und kreieren daraus immer neue Geschmacksrichtungen mit unterschiedlichem Alkoholgehalt. Das macht die Bandbreite des Craft Beers so breit gefächert, nicht nur in seinem Ursprungsland den USA, sondern längst auch in Deutschland. Wer das ausprobieren mag, der sucht wahlweise eine kleine Brauerei bzw. örtliche Wirtshäuser auf oder schaut sich im Einzelhandel um. Auch hier gibt es ein buntes Angebot an Sorten für einfach jeden Geschmack.

Bildurheber: ELEVATE

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.