Essbare Blüten: deshalb gehören sie zu den Food Trends 2018

Laut einer Studie von Whole Foods Market gehören essbare Blüten zu den beliebtesten Foodtrends des Jahres 2018. Doch die Konsumenten kaufen die lieblichen Blüten nicht nur gern, sie pflanzen sie sich auch selbst in den Garten. Damit laufen Blumen sogar Obst und Gemüse den Rang ab.

Eine aktuelle Befragung von Whole Foods Market macht deutlich, essbare Blüten sind beliebt. Sie machen sich nicht nur gut im Salat, sie sind auch bei Dessertkreationen ganz weit vorn dabei. Kein Wunder also, dass immerhin 35 Prozent aller befragten Verbraucher die Blüten nicht nur gern in den Einkaufswagen packen und sich diesbezüglich viel Auswahl in der Frischetheke wünschen, sie bauen sich die Blumen auch selbst im Garten oder auf dem Balkon an. Dabei ist es allerdings gut zu wissen welche Blüten essbar sind, denn längst nicht alles was bunt ist und gut duftet gehört auch in den Magen. Deshalb hier eine kleine Liste von Blumen, die sich problemlos anbauen und dann auch ernten lassen:

  • Sonnenblumen
  • Dandelion
  • Zucchiniblüten
  • Lonicera japonica
  • Calendula
  • Trifolium spp.
  • Rosen
  • Alcea rosea

Auf die richtige Ernte kommt es an

Wer unsicher ist, ob die aktuelle Lieblingsblume sich auch zum Verzehr eignet, der befragt am besten einen Botaniker oder Gärtner. Wichtig ist, alle Blüten erst kurz vor der Verwendung zu ernten, damit sie in voller Blüte bleiben und nicht in sich zusammenfallen. Gekühlte Blüten halten etwas länger frisch als solche, die in der Wärme stehen. Solange ein Stück des Stiels dran bleibt, können die Blüten sogar nach der Ernte noch gewässert werden. Damit die Blüten aber nicht schon beim Anbau durch Regen, Hagel oder starke Sonneneinstrahlung kaputtgehen und ausbleichen ist es ratsam, sie an geschützten Standorten zu kultivieren. Am sichersten gelingt das natürlich auf der Fensterbank oder in einem Gewächshaus. Spannend ist es, die unterschiedlichen Geschmäcker der Blüten zu entdecken und einfach mal mit geschlossenen Augen zu probieren.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.