Schoko Osterhasen verwerten

Schokolade hat zwar immer Saison, trotzdem möchte man nach Ostern die meisten der übrig gebliebenen Schoko Hasen loswerden. Zwar schmeckt der Hase wie andere Schokolade, aber das Auge isst ja bekanntlich mit. Hier haben wir ein Paar Tricks gesammelt, wie man die Oster-Nascheieren sinnvoll verwerten kann.

Der Schoko-Osterhase gehört zu Ostern wie die gekochten Eier. Doch irgendwann wird es auch der größten Naschkatze zu viel und die Lust auf pure Schokolade schwindet. Zwar lässt sich Schokolade eigentlich gut lagern, dennoch nimmt sie oft Fremdgerüche an, dagegen hilft nur absolut luftdicht verpacken. Bei der Lagerung gilt zudem kühl und trocken, aber nicht in den Kühlschrank damit sonst bekommt die Schokolade diese komischen weißen Flecken. Wer die Schokolade nicht aufbewahren möchte, kann sie auch geschickt in andere Speisen einarbeiten. Dabei gilt eigentlich immer: klein hacken. Die gehackte Schokolade lässt sich dann statt Blockschokolade zum Backen verwenden. Auch gefüllte Nugat-Eier lassen sich im Kuchenteig verstecken. Als Glasur taugt der Osterhase übrigens auch.

Eine weitere einfache Idee die Schokolade loszuwerden ist, sie für heiße Schokolade zu verwenden. Dazu einfach ein großes Stück in eine Tasse heiße Milch geben und schmelzen lassen. Sehr einfach und wirklich lecker. Wer eine größere Menge Schokolade übrig hat kann daraus auch beispielsweise ein Schoko-Fondue zubereiten. Für vier Personen sind etwa 300g Schokolade und 100ml Sahne ideal (Schokolade schmelzen und Sahne dazugeben), dazu noch frisches Obst und Kekse – fertig 🙂

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.