Süßer Genuss, aber vegan!

Immer mehr Menschen stellen ihre Ernährung um und verzichten vollkommen auf tierische Produkte auf ihrem Speiseplan. Das heißt aber nicht, dass nicht genascht werden darf. Es gibt einige leckere vegane Süßigkeiten im Supermarktregal, die jedem schmecken.

Vegan naschen, ist gar nicht zu schwierig. Wer sich dazu entschließt, findet mittlerweile in jedem Supermarkt eine große Anzahl süßer Leckereien. Einige von ihnen gibt es bereits seit längerer Zeit, ohne dass es jedem Verbraucher wirklich bewusst ist, dass es sich dabei um vegane Produkte handelt.

Ernährungsumstellung mit süßem Genuss

Viele Lebensmittel sind vegan, das bedeutet, dass bei deren Herstellung vollkommen auf die Zugabe von tierischen Stoffen verzichtet wird. Bei einigen von ihnen ist es niemandem bewusst, dass sie wirklich vegan sind. Oft entdecken Verbraucher dies nur, wenn sie die genauen Angaben zu den Zutaten ansehen.

Einige spezielle Zutaten dürfen nicht enthalten sein, wenn es sich um vegane Süßigkeiten handelt. Gelatine gehört dazu. Sie ist aus tierischen Produkten entstanden und deshalb nicht vegan. Allerdings gibt es auch pflanzlichen Ersatz dafür. Gern wird Agar-Agar anstellen von Gelatine verwendet. Bienenwachs ist häufig als obere Schicht auf Weingummis zu finden. Auch dieses schließt aus, dass es sich um vegane Süßigkeiten handelt. Wer gern Pralinen oder Schokolade ist, sollte genau auf die Inhaltsangaben achten. Denn sobald Milchpulver enthalten ist, sind die Produkte nicht mehr vegan. Schließlich wird Voll- und Magermilchpulver aus Kuhmilch hergestellt.

Auch bei Gebäck kommen meist tierische Produkte zum Einsatz. Ist Butterreinfett enthalten, sind die Gebäckstücke nicht mehr vegan, denn dieses entsteht aus Kuhmilch. Gleiches gilt für den Hinweis, dass Laktose enthalten ist. Dieser Zucker wird auch aus tierischer Milch gewonnen und schließt damit aus, dass es sich um ein veganes Lebensmittel handelt.

Naschen geht aber auch vegan. Bei Schokolade besteht eine größere Wahrscheinlichkeit, dass sie vegan ist, je höher der Kakaoanteil ist. Wer Mon Cherie liebt, darf sich freuen. Denn diese sind auf jeden Fall vegan. Manner Waffeln und Oreo Kekse sind ebenfalls erlaubt. Auf der veganen Liste stehen außerdem noch Skittles, Mamba und einige Sorten Gummibärchen von Haribo, Trolli und die beliebten Nimm 2 Soft der Marke Storck.

Bildurheber: belchonock / 123RF Standard-Bild

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.