Morbide Naschkatzen aufgepasst: Schrille Schokoschädel

Morbide Naschkatzen aufgepasst: Schrille Schokoschädel

Sich das Leben zu versüßen ist nicht nur eine Frage der richtigen Dosis Zucker oder Alkohol, sondern der Kreativität. Wer es mal richtig skurril mag, der wird sich freuen über den morbiden Brückenschlag einer Kreativen, die Totenschädel aus Schokolade gießt. Ein herrliches Naschvergnügen?!

Man muss nicht immer gleich an Mord und Totschlag denken, wenn man einen Totenschädel sieht. Insbesondere, wenn das sonst knöcherne Relikt aus Schokolade gegossen ist, ja, richtig gelesen. Eine findige Dame aus Montreal hat sich jetzt mit dieser bizarren Variante eine Süßigkeit zu kreieren einen Namen gemacht. Marina Malvada fertigt seit einiger Zeit die Schokoschädel in Lebensgröße, welche in mehreren Shops angeboten werden. Günstig sind sie wirklich nicht, da aber jeder Schädel in Handarbeit einzigartig gefertigt wird, kann man das Ergebnis schon als Kunst sehen. Der Preis ist wohl sehr abhängig vom jeweiligen Shop, wir haben die süßen Schädel in einer Preisspanne von 300 $ bis 540 $ gefunden. Zum Vernaschen wohl eher zu schade, trotzdem gibt es sie aus verschiedenen Sorten Schokolade, nämlich weiße, helle und dunkle Schokolade. Wahnsinn, was sich aus 2,5 kg Schokolade alles machen lässt.

Der Shop, auf dem wir die Schädel entdeckt haben: www.bitrebels.com
und die Homepage der Künstlerin: www.chocolateskulls.com

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.